Wer wir sind und was wir tun

Herzlich willkommen im BUK-Blog
Diese Seite ist in Leichter Sprache.

Inhaltsübersicht

Was ist der BUK-Blog?

der BUK-Blog gehört dem Verein: “Blinde und Kunst e. V.”
Für “Blinde und Kunst” gibt es die Abkürzung: “BUK.”
Darum heißt dieser Blog: “BUK-Blog.”

Der BUK-Blog ist eine riesen-große Web-Seite.
Diese Web-Seite besteht aus vielen Artikeln.

In einigen Artikeln stellen wir die Vereins-Arbeit vor.
In anderen Artikeln stellen wir die Kunstwerke unserer Mitglieder vor.
Wir haben auch Artikel über befreundete Künstler und Künstlerinnen.

Jede Art von Kunst ist im BUK-Blog willkommen.
Im BUK-Blog werden:

  • Bücher,
  • Musik,
  • Filme,
  • Ausstellungen,
  • Theater-Stücke und
  • Tanz-Aufführungen vorgestellt.

Im BUK-Blog gibt es auch Einladungen zu Veranstaltungen wie:

  • Lesungen,
  • Konzerten,
  • Theater-Stücken,
  • Ausstellungen,
  • Tanz-Aufführungen und
  • Kursen zum Üben, wie man Kunst macht.

In den Artikeln gibt es:

  • Texte,
  • Bilder,
  • Filme,
  • Musik und Ton-Dokumente.

Was können alle im BUK-Blog machen?

Sie können sich Artikel:

  • durchlesen,
  • anhören und
  • ansehen.

Sie können Fragen zu den Artikeln stellen
oder Ihre Meinung schreiben.
Es gibt unter jedem Artikel ein Kommentar-Feld.

Sie können alle Meinungen zu den Artikeln lesen
und dazu etwas schreiben.

Was machen Künstler und Künstlerinnen im BUK-Blog?

Künstler und Künstlerinnen stellen sich mit eigenen Artikeln vor.
Sie beschreiben Ihre Arbeit,
oder sie zeigen die Ergebnisse ihrer Arbeit.
Und sie bitten Leute:
“Schreibt doch mal was zu meiner Veranstaltung.”

Wie kommen Ihre Artikel in den BUK-Blog?

Bitte wenden Sie sich an uns.
Dann veröffentlichen wir Ihren Artikel im BUK-Blog.

Verantwortlich ist Frau Christiane Quenel.
Wenden Sie sich bitte an sie unter:

Christiane Quenel
Eyller Straße 31
47647 Kerken
Mail-Adresse: texthaseonline@yahoo.com

Diesen Text haben zwei Frauen geprüft, die Leichte Sprache brauchen.
Die Prüferinnen kamen von:
Leichte Sprache Simultan.
Der Text hat die Prüfung am 11. Dezember 2020 bestanden.
Darum ist er in Leichter Sprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.