Futuralgia Tanztheater mit Audiodeskription bis 18. Juni kostenfrei online

das Theater Bremen streamt die Unusual Symptoms Produktion „Futuralgia“ mit Audiodeskription, die in Zusammenarbeit mit Gravity Access Services Berlin entstanden ist. Dabei beschreibt die Audiodeskriptorin Mirjam Sögner, was auf der Bühne passiert.
Die Audiodeskription wurde im März während des Live-Streams von „Futuralgia“ im Rahmen von Drei Tage Tanz Online live von Mirjam Sögner eingesprochen, die Aufzeichnung steht ab dem 4. Juni für zwei Wochen online bereit.

Es folgen mehr Informationen zu dem Stück:

In „Futuralgia“, das im Oktober letzten Jahres im Kleinen Haus Premiere hatte, beschäftigt sich die katalanische Choreografin Núria Guiu Sagarra mit der Frage, wie das Internetzeitalter unseren Blick auf den Körper beeinflusst. Wie werden Körper im Digitalen abgebildet? Welche Rolle spielt das für die Erzeugung persönlicher und kollektiver Identität? Aus diesen Fragestellungen sowie den persönlichen Bewegungsarchiven der Tänzer:innen entwickeln Núria Guiu Sagarra und Unusual Symptoms in „Futuralgia“ eine Choreografie, deren hybride Tanzsprache die Körper im Spiegel ihrer virtuellen Abbilder zeigt.

Im Folgenden finden Sie Links zum Trailer, mehr Informationen und die Seite für den Stream:

Link zum Trailer: https://video.culturebase.org/f/u/t/u/r/futuralgia.2021.film-trailer.lang_de.mp4.mp4
Link zum Stream (verfügbar vom 4. Juni bis 18. Juni): https://theaterbremen.de/de_DE/stream/19133
Link zur Produktion: https://theaterbremen.de/de_DE/programm/futuralgia.1225102

Veröffentlicht von ChristianeQuenel

Ich bin Baujahr 1965. Seit meiner Geburt bin ich vollblind. Diesen Blog führe ich seit dem 30.03.2021. Von Beruf bin ich freie Autorin und Lehrbeauftragte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.